Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Aktuelle Fortbildungen des Schulpsychologischen Dienstes

Im Folgenden finden Sie verschiedende Fortbildungen, die der Schulpsychologische Dienst Südthüringen aktuell anbietet.

Fortbildungswünsche

Sie wünschen zu weiteren psychologischen Themen eine Fortbildung?
Dann sprechen Sie uns gerne an. Mit einer entsprechenden Vorbereitungszeit ermöglichen wir Ihnen Veranstaltungen nach Ihrem Bedarf.

Kontakt-/Anmeldeformular

DSGVO-Information
(Informationen zu Schweigepflicht und Datenschutz für Klient*innen des Schulpsychologischen Dienstes am Staatlichen Schulamt Südthüringen im Rahmen der DSGVO)

 

Gesundheitscoaching nach dem Freiburger Modell

Das Gesundheitscoaching nach dem Freiburger Modell richtet sich an Lehrkräfte, die ihre Gesundheit schützen, ihr Wohlbefinden verbessern sowie ihre Resilienz und Beziehungskompetenz stärken wollen. Das Coaching wird als „Flipped Training“ angeboten. Die Teilnehmer*innen erhalten Selbstlernmaterial zu den einzelnen Modulinhalten, die anschließend in virtuellen Veranstaltungen wieder aufgegriffen werden.

Das Gruppencoaching besteht aus einer Einführungsveranstaltung und 5 Modulen und ist begleitend über den Zeitraum eines Schuljahres angelegt. Weitere Informationen finden Sie hier. 

Aktuell findet das Gesundheitscoaching nach dem Freiburger Modell zum 3. Mal statt. Das nächste Gesundheitscoaching ist für das Schuljahr 2023/24 geplant. Die Schulen werden hierzu rechtzeitig informiert und zu gegebener Zeit finden Sie auch hier weitere Informationen sowie die entsprechende Veranstaltungsnummer zur Anmeldung.

Anti-Mobbing-Projekt "Gemeinsam Klasse sein"

Sicher kennen die meisten von Ihnen noch den Anti-Mobbing-Koffer der Techniker Krankenkasse. Dieser hat nun eine Neuauflage erfahren: als Projekt „Gemeinsam Klasse sein“ mit innovativen Materialien, Videos, Arbeitsblättern und vielem mehr.

Nachdem im Schuljahr 2021/22 etwa 15 Schulen in Südthüringen zu dem Anti-Mobbing-Projekt geschult wurden, starten wir ab dem 01. März 2023 die zweite virtuelle Schulung zur Implementierung von „Gemeinsam Klasse sein“. Damit könnte ein Projektstart im Schuljahr 2023/24 für diese Schulen gut umgesetzt werden.

Das Projekt unterstützt Schulen und Eltern dabei, dass Kinder sich in ihrer Klasse wohlfühlen. Es versetzt Schulen in die Lage, gezielt und präventiv gegen Mobbing und Cybermobbing vorzugehen und richtet sich vor allen Dingen an Klassenleitungen ab der 5. Klasse. Einen ersten Überblick über das Projekt können Sie sich hier verschaffen: www.gemeinsam-klasse-sein.de

Um die Materialien des Projekts zu erhalten, ist eine Anmeldung der Schule durch die Schulleitung nötig und eine Schulung der Multiplikatoren der jeweiligen Schule durch den Schulpsychologischen Dienst.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme an der kostenfreien Schulung haben, können Sie sich für das erste Modul bereits im Thüringer Schulportal (41S560101) anmelden. Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an kerstin.haberkorn@schulamt.thueringen.de

Schulpsychologische Begleitung der Einführung von „Schule gegen sexuelle Gewalt“

Die Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) hilft den Schulen, das tabuisierte und sehr emotionale Thema des sexuellen Missbrauchs an Kindern professionell und fachlich zu unterstützen. Aufgrund des langen Bestehens der hohen Anzahl von Betroffenen soll Schule neben einem Bildungsort auch zum Schutzort für Kinder und Jugendliche werden. Da diese einen bedeutsamen Anteil ihres Alltages in der Schule verbringen, können besonders Schulen wirkungsvoll helfen und schützen, auch dann, wenn sexueller Missbrauch in der Familie, während der Freizeit oder im Internet stattfindet.

Ziel der Initiative ist es, dass jede Schule ein eigenes Konzept gegen sexuelle Gewalt erstellt und / oder weiterentwickelt.

Alle wichtigen Informationen zur Initiative erhalten Sie unter:

https://thueringen.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de/home/

Der Schulpsychologische Dienst bietet Begleitung für die Erarbeitung von Schutzkonzepten gegen sexuelle Gewalt an der Schule an.

Save the date: Im April 2023 wird es weitere Workshops zum Interventionsplan im Rahmen der Schutzkonzepte geben.

Weitere Informationen folgen zeitnah.

 

 

 

Save the date: Beratungslehrer-Tagung 2023

Die (virtuelle) Beratungslehrer-Tagung 2023 wird in der Vorbereitungswoche am Donnerstag, den 17. August 2023, stattfinden. Bitte reservieren Sie sich den Termin!

Wie gewohnt, werden die Schulen im Vorfeld das Programm und Hinweise zur Anmeldung erhalten. Auch hier werden Sie zu gegebener Zeit weitere Informationen finden.

 

Sonstige Veranstaltungshinweise und Projekte

Drogenprävention - Interaktive Ausstellung „High 5“ (Projektkoffer)

"High 5" ist eine interaktive Ausstellung zum Thema illegale Drogen, welche von Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen beim Schulpsychologischen Dienst Südthüringen kostenfrei ausgeliehen werden kann.

An sieben Stationen können sich Jugendliche ab 14 Jahren aktiv und kritisch mit dem Konsum illegaler Drogen auseinandersetzen und werden auf Hilfsangebote vor Ort aufmerksam gemacht. Darüber hinaus gibt es Anregungen zur Gestaltung eines Elternabends. Entwickelt wurde die interaktive Ausstellung „High 5“ vom Präventionszentrum der SiT – Suchthilfe in Thüringen gGmbH in Kooperation mit der Thüringer Fachstelle Suchtprävention des fdr – Fachverband Drogen- und Suchthilfe e.V..

Sie möchten den Projektkoffer für Ihre Klasse oder Schule ausleihen? Dann wenden Sie sich bitte direkt an die Referentinnen des Schulpsychologischen Dienstes.

 

Digitaler Grundkurs: „Was ist los mit Jaron?“

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung hat gemeinsam mit den Kultusbehörden der Länder den Online-Kurs „Was ist los mit Jaron?“ entwickelt. Er wird in Thüringen als Fortbildung anerkannt und vermittelt schulischen Beschäftigten in etwa vier Stunden Basiswissen zum Schutz von Schüler*innen vor sexuellem Missbrauch. Das kurzweilige und interaktive Format ermöglicht den Teilnehmenden einen Zugang zum Thema, der sich am Schullalltag orientiert. 

Webseite des unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

Digitaler Grundkurs zum Schutz von Schüler*innen vor sexuellem Missbrauch: „Was ist los mit Jaron?“

 

 

 

Podcast-Reihe: "Thüringer Kinderschutzkonzept"

Thüringer Schulen, Einrichtungen und Vereine haben den Auftrag erhalten, Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt zu erarbeiten, diese fortzuschreiben und in Schutzprozesse münden zu lassen. Als Unterstützung für diese anspruchsvolle Aufgabe bietet die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen e. V. sowie der Landesfilmdienst Thüringen e. V. gemeinsam mit Thüringer Kinderschutzexpert*innen und der Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Kinderschutz im Freistaat Thüringen die Podcastreihe Thüringer Kinderschutzkonzept an. In einzelnen Folgen geht es bspw. um die ersten Schritte im Prozess, die Potenzial- und Risikoanalyse oder einzelne Bestandteile eines Schutzkonzeptes.

 

 

 

Das Schulamt Südthüringen in den sozialen Netzwerken: