Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Newsletter Schulpsychologie & Schulentwicklung: 05-2021


Erstellt von Staatliches Schulamt Ostthüringen

"Ich brauche mal wieder Ihre Hilfe!" Schulpsychologische Berater arbeiten mit Schüler*innen, Eltern, Pädagog*innen und schulischen Führungskräften. Wie sich Supervision und Coaching anfühlen kann und warum es vor allem für Pädagog*innen und Schulleitungen empfehlenswert ist, erläutern wir hier.

Bunte gestrickte Socken
Foto: V. M.-O.

Mit den Worten „Es ist mal wieder soweit: Ich brauche Ihre Hilfe!“ beginnen oftmals Beratungen zwischen Psycholog*innen beziehungsweise Supervisor*innen und ihren Klientinnen. Wenn dieser Satz geschafft ist, kann man sich in der Regel gut auf die nächsten Schritte der Berater*innen verlassen und ist mittendrin im Gespräch. Wie dies so geht und warum ausgerechnet unser Ministerium vor allem in den aktuellen Zeiten die Kontaktaufnahme zum Schulpsychologischen Dienst für Lehrkräfte und schulische Führungskräfte empfiehlt, betrachtet unser aktueller 13. Newsletter des Schulpsychologischen Dienstes. 

"Es ist mal wieder so weit, ich brauche Ihre Hilfe" - Beratung und Supervision für Pädagog*innen und schulische Führungskräfte

Das Bildungsministerium in den sozialen Netzwerken: