Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Ernennung von Beamt*innen für den Schuldienst und von Lehramtsanwärter*innen für den Vorbereitungsdienst


Erstellt von Staatliches Schulamt Nordthüringen

Am 01.08.2022 fand im Staatlichen Schulamt Nordthüringen die Ernennung von Beamt*innen für den Schuldienst und von Lehramtsanwärter*innen für den Vorbereitungsdienst statt.

Vortragsmappe

In Vorbereitung des Schuljahres 2022/23 treten in diesen Tagen 63 Lehrkräfte ihren Dienst an und 12 Lehramtsanwärter*nnen beginnen ihre Ausbildung an Schulen im Schulamtsbereich Nordthüringen.

„Der jährliche Wechsel von ca. 10% des pädagogischen Personals in diesen Jahren stellt unsere Schulen, die Schulleitungen und alle Lehrkräfte vor sehr hohe Anforderungen“, betonte der Schulamtsleiter in seiner Ansprache zur Veranstaltung am 01.08.2022.

„Dabei stehen neben den großen, krisenhaften Herausforderungen auch die langfristigen und wichtigen Entwicklungsaufgaben für alle Schulen an, die sich zum Beispiel aus der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen sowie durch die Entwicklung der Digitalität für die Schulen stellen. Die angekündigte Neustrukturierung der Lehrerbildung in Aus-, Fort- und Weiterbildung ist gerade für die Entwicklung des ländlichen Raums von großer Bedeutung.“

In den nächsten Wochen stehen im Schulamt weiterhin die Themen der Personalgewinnung im Zentrum der Aktivitäten. In einer Schulleiterdienstberatung am 22.08.2022 werden dann für alle Schulen im Schulamtsbereich Nordthüringen am Berufsschulcampus in Mühlhausen wichtige Themen erörtert, die für den ersten Schultag am 29.08.2022 sowie für das gesamte Schuljahr bedeutsam sind.

Das Schulamt Nordthüringen in den sozialen Netzwerken: