Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Aufnahmeprüfung zum Gymnasium


Erstellt von Staatliches Schulamt Nordthüringen

Ist zum Übertritt aus der 4. Klasse zum Gymnasium eine bestandene Aufnahmeprüfung (Probeunterricht) notwendig, so muss die Anmeldung dazu am 20. Februar 2023 in der Grundschule bzw. Gemeinschaftsschule erfolgen.

Bücherregal in Baumform mit zahlreichen Büchern befindet sich vor einer Wand, die mit Tafelfarbe gestrichen ist
Foto: Bildagentur PantherMedia | urfingus

Soll Ihr Kind ab dem nächsten Schuljahr ein Gymnasium besuchen, so beachten Sie bitte folgendes:

Zum Übertritt zum Gymnasium muss Ihr Kind eine der drei folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  1. Gemäß § 125 Abs. 2 ThürSchulO ist ein Übertritt in das Gymnasium möglich, wenn auf dem Halbjahreszeugnis der 4. Klassenstufe die Fächer Mathematik, Deutsch und Heimat- und Sachkunde mindestens mit der Note „gut“ (2) bewertet werden.
  2. Sollten diese Notenvoraussetzungen nicht gegeben sein, so berät die Klassenkonferenz über eine Empfehlung für die weitere Schullaufbahn. Bei der Schullaufbahnempfehlung muss die Klassenkonferenz die gezeigten schulischen Leistungen, das Leistungsvermögen und die Leistungsbereitschaft des Kindes berücksichtigen. Sollte die Klassenkonferenz den Übertritt an das Gymnasium empfehlen, so ist diese Entscheidung auf dem Halbjahreszeugnis der 4. Klassenstufe vermerkt.
  3. Liegen weder die Notenvoraussetzungen (siehe Nr. 1) noch eine Empfehlung für den Übertritt an ein Gymnasium vor (siehe Nr. 2) und soll Ihr Kind trotzdem zum Gymnasium übertreten, so muss Ihr Kind die Aufnahmeprüfung zum Gymnasium bestehen. Dazu müssen Sie Ihr Kind anmelden.

Wenn Sie Ihr Kind zur Aufnahmeprüfung anmelden wollen, so tun Sie dies bitte schriftlich formlos bis spätestens 20. Februar 2023 in der Grundschule bzw. Gemeinschaftsschule Ihres Kindes.

Die Grundschule bzw. Gemeinschaftsschule informiert das Staatliche Schulamt über die Anmeldung Ihres Kindes und händigt Ihnen die Einladung zur Aufnahmeprüfung am beauftragten Gymnasium des Landkreises aus.

Die Aufnahmeprüfung findet als dreitägiger Probeunterricht vom 28. Februar bis 2. März 2023 an dem beauftragten Gymnasium statt. Die Prüfungskommission, die den Probeunterricht leitet, wird aus zwei Lehrkräften des Gymnasiums und einer Lehrkraft einer Grundschule gebildet. Die Prüfungskommission entscheidet am Ende des Probeunterrichts darüber, ob aufgrund der Befähigung, Leistung und einer pädagogischen Prognose eine erfolgreiche Teilnahme des Kindes am Unterricht des Gymnasiums zu erwarten ist, also ob die Aufnahmeprüfung „bestanden“ oder „nicht bestanden“ wurde.

Bis zum 10. März 2023 teilt das prüfende Gymnasium den Eltern das Ergebnis der Aufnahmeprüfung zum Gymnasium mit.

Somit kann in der Woche vom 13. bis 18. März 2023 die Anmeldung in der weiterführenden Schule erfolgen.

Zur Beantwortung von Fragen zum Übertritt wenden Sie sich bitte an den Klassenlehrer der Klasse, die Ihr Kind derzeit besucht.

Das Schulamt Nordthüringen in den sozialen Netzwerken: