Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Regionalberatung für Demokratiebildung

Bild zu Demokratie

Ansprechpartner

Stefan Bauer
Regionalkoordinator für politische Bildung und Demokratieerziehung

Telefon: 03643/ 884 180
E-Mail: stefan.bauer@schulamt.thueringen.de

Sprechtag:
Donnerstag

Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge!

Thüringer Regionalwettbewerb 2021/2022
„Demokratie gestalten - aber wie?“

Ein Schülerwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler im Schulamtsbereich Mittelthüringen unter Schirmherrschaft des Thüringer Bildungsminister

Thüringens Schüler*innen lernen, erleben und gestalten Demokratie und Mitbestimmung und begreifen historische Auseinandersetzung mit Diktaturerfahrungen im Unterricht aller Unterrichtsfächer in allen Schularten und in außerschulischen Angeboten. Sie beteiligen sich vielleicht auch mit besonderen Beiträgen an Wettbewerben mit gesellschaftswissenschaftlicher Thematik, wie dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und der Körber-Stiftung, dem Seminarfach-Wettbewerb der Stiftung Ettersberg oder dem Wettbewerb des länderübergreifenden Förderprogramms Demokratisch Handeln.

Dieser Regionalwettbewerb richtet besonderes Augenmerk auf Ergebnisse der Schüler*innen im Schulamtsbereich Mittelthüringen und würdigt diese auch entsprechend.

Was ist zu gewinnen?

Die Preise werden gestaffelt vergeben.

Primarbereich: GS, GS-Stufe, TGS
Sek-I-Bereich: RS, TGS, FÖS
Sek-I-Bereich: TGS, Gymnasium, BBS

Klassen können bis zu 300 € und Einzelarbeiten bis zu 100 € erhalten.

Gesamtwert im Schulamtsbereich: 2500€

Wer wählt aus?

Eine vom Schulamt eingesetzte unabhängige Jury entscheidet über die eingesandten Beiträge.

Wann ist die Preisverleihung?

Am 30. Juni 2022 findet die feierliche Preisverleihung im Staatlichen Schulamt Mittelthüringen statt.

 

 

Save the Date: 17. September 2022

World Cleanup Day

Um was geht es?
Wir beseitigen achtlos weggeworfenen Müll aus unserer Umwelt.

Wie?
Durch Aufheben.

Was braucht man?
Müllbeutel oder Eimer und Handschuhe

Wohin mit dem Müll?
Fragt im Rathaus, bei der Stadtverwaltung oder beim Abfallverband in Eurer Nähe nach.

Was ist das Ziel?
Wir wollen gemeinsam am World Cleanup Day ein Zeichen gegen die zunehmende Vermüllung unseres Planeten setzen.

Wann genau ist der World Cleanup Day?
Immer am dritten Samstag im September - in diesem Jahr am 17. September 2022

Habt Ihr Fragen?
Schreibt uns eine E-Mail an: info@worldcleanupday.de

Werbeplakat 2021

Lernen durch Engagement in Thüringen 2021/2022

Netzwerk Lernen durch Engagement(LdE)

Wir setzen uns als Stiftung Lernen durch Engagement bundesweit für qualitätsvolles und nachhaltiges Service-Learning an Schulen ein, um Demokratie und Zivilgesellschaft zu stärken und Schule und Lernkultur zu verändern. Daran arbeiten wir mit einem großen Netzwerk aus Schulen und Partner*innen und kooperieren mit Bildungspolitik und -verwaltung. Wir sind gemeinnützig und finanzieren uns aus Fördermitteln und Spenden.

In Thüringen ist ein landesweites LdE-Kompetenzzentrum aktiv, getragen von der Thüringer Bildungsverwaltung. An zehn Thüringer Schulen erleben Schüler*innen innovative Bildung mit Lernen durch Engagement.

Lernen Sie hier die Menschen kennen, die Lernen durch Engagement in Thüringen verbreiten und begleiten:

www.servicelearning.de/praxis/netzwerk-lernen-durch-engagement/thueringen

 

Jugend debattiert

Bürger werden

Eine lebendige Demokratie setzt urteilsfähige Bürgerinnen und Bürger voraus. Wer gelernt hat, andere Meinungen anzuhören, eigene Positionen zu begründen und Argumente abzuwägen, kann mitreden und teilhaben.
Der erste Ort hierfür ist die Schule. Ob es um die nächste Klassenfahrt oder die Beteiligung an Demonstrationen geht – durchsetzen soll sich, wer durch Sachkenntnis und Gesprächsfähigkeit überzeugt.

Klare Regeln ermöglichen allen, zu Wort zu kommen.

Rede und Gegenrede fordern dazu auf, jede Meinung zu hinterfragen und auch fremde Perspektiven anzunehmen.

Streiten, nachdenken, sich entscheiden – all das ist Jugend debattiert.

Debattieren kann jeder lernen, in kleinen Schritten und mit eigenen Themen. Jugend debattiert ermutigt Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab Klasse 5, Position zu beziehen und trainiert Fähigkeiten, die für den Mittleren Bildungsabschluss wie für das Abitur wichtig sind: recherchieren, präsentieren, erörtern.
Lehrkräfte erhalten ein Curriculum, Übungen und Materialien, die sie in ihrem Unterricht flexibel einsetzen können.
Jugend debattiert wendet sich auch an Jugendliche, die noch nicht lange in Deutschland sind. Sie können ihre Sprachkenntnisse verbessern und lernen zugleich demokratische Formen der Meinungsbildung kennen.
Der Wettbewerb lädt alle ein, die neu gewonnenen Fähigkeiten zu erproben.

Wettbewerb Demokratisch Handeln

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln ruft Kinder und Jugendliche auf, sich für die Demokratie zu engagieren. Engagement für die Demokratie kann viele Formen haben. Wir suchen Projekte, in denen sich Kinder und Jugendliche mit eigenen Ideen für demokratische Prozesse in der Gemeinde, in der Schule, in Jugendeinrichtungen oder an anderen Orten einsetzen, kurz: in denen sie demokratisch handeln.

https://www.demokratisch-handeln.de/

Hier findet ihr die bisherigen Themen.

Buntsifte auf Notizblock
Foto: Bildagentur PantherMedia | toxawww

Das Thüringer Bildungsministerium in den sozialen Netzwerken: