Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

15. Verleihung des "Thüringer Berufswahl-SIEGELs"


Erstellt von Staatliches Schulamt Nordthüringen

Für den Schulamtsbereich Nordthüringen haben vier Schulen erfolgreich teilgenommen und erhielten am 20.06.2022 Ihre Urkunden und Preise.

Vertreter der ausgezeichneten Schulen mit der Urkunde Thüringer Berufswahl Siegel
von links: Fr. Börner (Schulamt Nordthüringen), Hr. Bose (RS Uder), Hr. Stollberg (TGS Herbsleben), Fr. Flöder, Fr. Prenzel, Hr. Volkmann (alle RS "G.E.Lessing" Nordhausen)

In diesem Jahr verlieh SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen zum 15. Mal das Thüringer Berufswahl-SIEGEL an Schulen mit vorbildlicher Beruflicher Orientierung. Landesweit haben sich trotz der pandemischen Herausforderungen Schulen um das begehrte Siegel beworben

Ausgezeichnet wurden aus dem Schulamtsbereich Nordthüringen folgende Schulen:

RS Uder, TGS Herbsleben, RS „G.E.Lessing“ Nordhausen sowie die RS Berlingerode.

Mit dem Berufswahl-SIEGEL werden Schulen für die Umsetzung einer exzellenten Berufs- und Studienorientierung ausgezeichnet. Diese Schulen erhalten durch kompetente Beratung dabei Unterstützung, ihre Berufs- und Studienorientierung kontinuierlich zu verbessern.

Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL will ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung nach außen sichtbar machen und flächendeckend eine hohe Qualität erreichen. Deshalb hat das Netzwerk Qualitätsstandards in einem Kriterienkatalog für die SIEGEL-Vergabe zusammengefasst und systematisiert und wendet diese in allen SIEGEL-Regionen konsequent an. Ziel ist es, das Berufswahl-SIEGEL als Qualitätsmarke in allen Schulbezirken zu etablieren. Die SIEGEL-Träger kooperieren eng mit den Kultusministerien und leisten einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Sie tauschen sich aus, fassen gemeinsame Beschlüsse und unterstützen sich gegenseitig.

Das Ministerium den sozialen Netzwerken: